Projektübersicht

Durch Starten des Videos stimmen Sie den Datenschutzrichtlinien von Youtube zu.

Deutschlandweit sterben jährlich bis zu 100.000 Menschen durch plötzlichen Herztod - auch auf den Sportplätzen im Amateurfußball.
Der GSV Waldtann möchte mit der Anschaffung eines vollautomatischen Defibrillators einen weiteren Schritt in Sachen "Gesundheitsprävention im Sport" machen. Da der Defibrillator an einem öffentlich zugänglichen Ort angebracht wird ist er für die gesamte Bevölkerung rund um die Uhr zugänglich. Ein Lebensretter für ALLE. Rote Karte für den Herztod!

Kategorie: Sport
Stichworte: Defibrillator, Gesundheit, GSV Waldtann, Laien retten Leben, Sport
Finanzierungs­zeitraum: 09.12.2015 14:23 Uhr - 09.03.2016 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Vier Wochen

Worum geht es in diesem Projekt?

Deutschlandweit sterben jährlich bis zu 100.000 Menschen durch plötzlichen Herztod - auch auf den Sportplätzen im Amateurfußball. Dafür können erbliche Vorbelastungen wie eine Herzmuskelerkrankung ebenso verantwortlich sein, wie eine entzündliche Erkrankung des Herzmuskels, die im Sportbereich eine häufige Ursache für den plötzlichen Herzstillstand ist. „Jahr für Jahr sterben junge Fußballerinnen und Fußballer auf unseren Plätzen, nur weil die Vorsorgemaßnahmen fehlen“, bestätigt Michael Hurler, Geschäftsführender wfv-Vizepräsident. Durch die halb- oder vollautomatischen externen Defibrillatoren, von einem Ersthelfer vor Ort eingesetzt, können bei einer sofortigen Anwendung Leben gerettet werden. Diese sind speziell für Ersthelfer ohne medizinische Kenntnisse entwickelt. Durch eine einfache Bedienung und genaue Anweisungen kann schnell professionelle Hilfe geleistet werden. Das ist besonders wichtig, da ein plötzlicher Herzstillstand innerhalb weniger Minuten zum Tod führen kann. Durch die frühe Anwendung eines Defibrillators steigen so die Überlebenschancen des Betroffenen.

Der GSV Waldtann möchte mit der Anschaffung eines solchen vollautomatischen Defibrillators einen weiteren Schritt in Sachen "Gesundheitsprävention im Sport" machen. Die Idee hinter der Anschaffung eines Defibrillators ist es aber auch, diesen nicht nur für unseren Sport nutzbar zu machen, sondern das Gerät der gesamten Waldtanner Bevölkerung zugänglich zu machen. Bei der Standortsuche hat die VR Bank Dinkelsbühl gleich zugesagt und so wird der Defibrillator im Vorraum der VR Bankfiliale in Waldtann angebracht werden. Diese liegt in unmittelbarer Nähe zum GSV Sportgelände so dass der Defibrillator in Sekunden griffbereit ist und zusätzlich 24 Stunden am Tag allen Einwohnern zur Verfügung steht. Wenn das Gerät angebracht ist wird es eine Information an alle Haushalte über den neuen Lebensretter im Ort geben.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Die Zielgruppe sind alle die sich bei uns im Verein sportlich betätigen und zusätzlich die gesamte Bevölkerung von Waldtann und Umgebung denen dieser Defibrillator im Ernstfall helfen soll.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Deutschlandweit sterben jährlich bis zu 100.000 Menschen durch plötzlichen Herztod - auch auf den Sportplätzen im Amateurfußball. Jeden kann es immer und überall treffen. Deshalb ist es wichtig schnell Hilfe leisten zu können.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wenn wir das Projekt mit Ihrer Hilfe realisieren können wird ein vollautomatischer Defibrillator angeschafft, den wir mit freundlicher Unterstützung der VR Bank Dinkelsbühl in der VR Bank Filiale in Waldtann anbringen werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Projekt findet im Rahmen der Gesundheitsoffensive des GSV Waldtann statt so dass alle Mitglieder und der Vorstand hinter diesem Projekt stehen. Angesprochen auf unser Projekt stehen auch viele Waldtanner hinter unserer Idee.